Aktuell

Liebe Jahrgangskameradinnen und -kameraden,
im Namen Eures Jahrgangs-Organisations-Teams (JOT) darf ich Euch noch ein gutes und gesundes Neues Jahr 2018 wünschen.
Damit Euch im neuen Jahr nicht zu langweilig wird, haben wir schon die ersten Aktivitäten geplant. Zunächst schicke ich Euch den Veranstaltungskalender 2018 mit den geplanten Events für dieses Jahr. Eventuell können sich noch Termine ändern oder neue hinzukommen. Ihr bekommt aber immer rechtzeitig per Email Bescheid. Außerdem sind die aktuellsten Informationen immer auf unserer Homepage (www.jahrgang57-58.de) abrufbar.
Zunächst wollen wir uns zum ersten Jahrgangs-Stammtisch treffen, und zwar am Freitag, den 23. Februar 2018 um 19.30 Uhr im Ristorante La Tricone (Bei Beni), Darmstädterstraße 69 in Heppenheim (www.latricone.de). Wir haben einen großen Tisch reservieren lassen in der Hoffnung, dass viele kommen werden. Es gibt ja bestimmt viel zu erzählen.
Die erste Veranstaltung wird dann stattfinden am Samstag, den 17. März 2018 mit einer Besichtigung der Schmucker Brauerei (www.schmucker-bier.de), Verköstigung und gemütlichem Beisammensein. Dazu haben wir einen Bus gechartert, der uns in Heppenheim abholen wird und nach Mossautal bringen und uns von da auch wieder abholen wird, falls jemand über den Durst getrunken hat. 
Abfahrtzeit:    10 Uhr in Heppenheim (wir organisieren verschieden Abholstationen)
Abholzeit:      15 Uhr von der Brauerei
Ankunftszeit: 16 Uhr in Heppenheim
Die Fahrt ist auf 40 Personen begrenzt (Partner und Partnerin natürlich willkommen!). Deshalb werden wir die Plätze nach Eingang des Unkostenbeitrages (Omnibus) in Höhe von 10 Euro pro Person auf unserem Jahrgangskonto berücksichtigen (Jahrgangskonto bei der Sparkasse Starkenburg, IBAN: DE14 5095 1469 0010 2345 81). Besichtigung und Verköstigung in der Brauerei sind kostenlos. Selbstzahler bei Mittagessen!
Einzahlungen können ab sofort vorgenommen werden!

Nähere Informationen ergehen dann zeitnah an die Teilnehmer!
Liebe Grüße
Euer Werner

Original Zeitungsartikel (leider nicht so von der Presse veröffentlicht)

Grafik (Rainer Bauer)    Tronenfoto (Visual Media, http://visual-media.de)

Jahrgang 1957/58 Heppenheim – Hochemotionale Sechzig-Jahr-Feier in der Tanzschule Vienna

Unter dem Motto „Wir sind 60 und lassen es so richtig krachen!“ trafen sich 120 Kameradinnen und Kameraden des Heppenheimer Jahrgangs 1957/58 mit ihren Partnern in der Tanzschule Vienna, um gemeinsam ihren 60. Geburtstag zu feiern. Schon nachmittags kam man auf der Freilichtbühne zum obligatorischen Fotoshooting zusammen. Die Fotos und Filme wurden nicht nur traditionell vom Boden, sondern dieses Mal von einer Drohne aus der Luft geschossen, die vom Sohn des Teammitglieds Kay Ohle fachgerecht gesteuert wurde.

Nach einem Sektempfang und erstem großen Hallo begrüßten Kurt Vettel und Werner Krauß die Jubilare, um durchs Programm zu führen. Beide betonten, dass auf die üblichen Rituale bei der Jahrgangsfeier verzichtet werden und das Feiern und Erinnern an gemeinsame frühere Zeiten im Vordergrund stehen sollte. Trotzdem gedachte man den leider zu früh Verstorbenen mit einer Schweigeminute.

Kurt Vettel erinnerte an die gemeinsamen Veranstaltungen und Stammtische, die im Vorfeld zur Sechzig-Jahr-Feier vom JOT (Jahrgangs-Organisations-Team) ausgerichtet wurden und stellte die einzelnen Mitglieder vor, die mit erheblichem Zeitaufwand und hochmotiviert die Jahrgangsfeier vorbereitet hatten. Christel Sax und Gisela Radde hatten die Festtische zusammen mit Ute Weinert und Melanie Rütter passend mit Sonnenblumen und Kerzen geschmückt.

Werner Krauß ließ es sich nicht nehmen, die Verantwortlichen der Stadtverwaltung zu kritisieren, die es dem Jahrgang abgelehnt hatten, die Feier in der Schlossberghalle in Hambach abzuhalten und keinerlei Grußbotschaften ausrichten ließen. Letztendlich war es aber gut so, da die Räumlichkeiten in der Tanzschule Vienna optimal ausgestattet waren und jegliches Musik-Equipment für die Veranstaltung vorhanden war.

Das Buffet der Metzgerei Rettig war nicht nur reichhaltig und vielfältig, sondern auch sehr gut und hat allen gemundet.

Rainer Bauer führte einen viel beklatschten Film über die Kindheit und Jugendzeit der Jubilare vor und über die letzten gemeinsamen Ausflüge und Stammtische bevor es zum absoluten Höhepunkt des Abends kam. Das Organisations-Team hatte die Gruppe „The Flower Power Men“ verpflichtet, die es am Abend so richtig krachen ließ. Man spürte, dass die Musiker Adax Dörsam und Rainer Schindler selbst richtig Spaß hatten, weil von Anfang an zur 60er- und 70er-Jahre Musik getanzt und gelacht wurde, was das Zeug hielt.

Die jungen Damen von der Hambacher Tanzgruppe der Habafa, zeigten wunderbare und vielbestaunte Showtänze zu bekannten James Bond – Filmen. Peter Wolf vom Team bedankte sich bei den Tänzerinnen mit einem Blumengeschenk für die gelungene Aufführung.

Geehrt wurde Jahrgangskamerad Markus Grompe, der es sich nicht nehmen ließ, extra zu diesem Anlass aus den USA anzureisen, wo er schon seit vielen Jahren mit seiner Familie wohnt und arbeitet. Außerdem wurden Reinhilde Lerchl und Peter Gobes für das beste Outfit im Hippie-Stil an diesem Abend mit einer Flasche Prosecco ausgezeichnet.

Bis weit in den frühen Morgen tanzte man weiter zur Musik von Thomas Sommer, der hinter den Kulissen mit alten Schallplatten und entsprechendem Plattenspieler die Jahrgangskameradinnen und -kameraden aufforderte, ihre Musikwünsche abzugeben.

Völlig ausgelassen und zufrieden mit dem Verlauf des Abends ging man zum Abschied auseinander, natürlich nicht ohne sich das gegenseitige Versprechen abzugeben, nicht weitere zehn Jahre zu warten, um sich wiederzusehen.

Am Tag danach war nicht Ausruhen angesagt, sondern man traf sich zum Frühschoppen bei Ute und Walter in der Weinstube Gehrig, um bis in den späten Nachmittag weiter zu feiern.

Alle Bilder und Filme vom Feuer-und-Flamme-Abend werden den Jahrgangskameradinnen und -kameraden in Kürze in einem Bildband angeboten. Erste Bilder sind auch schon auf der Homepage (www.jahrgang57-58.de) zu sehen.
Bericht (Werner Kraus)

Hier der Bericht vom Echo.


Die 60er Jahrgangsfeier 2017!


Foto (Carina Konrad)

Der Feuer- und Flamme-Abend und der anschließende Frühschoppen waren einfach nur schön. Die Feier der Freude war eine Rakete!


Beitrag (Rainer Bauer)  Foto (Carina Konrad)

Demnächst soll es auch noch einen Film von unserem Event geben.

Rückmeldungen:

... 09.10.2017
Hallo Leute,

hier nun einige Rückmeldungen von unserer Feier, das finden wir vom JOT super!
Vielen Dank.
Und es werden immer mehr....


Hallo Werner und Team,
vielen Dank für die tolle Organisation und Gestaltung unserer Jahrgangsfeier...es war ein wunderschöner Abend....
Falls ihr noch Verstärkung für den Glühweinstand am 02.12.17 braucht, würden Conny Uschi und ich gerne mithelfen. Wenn möglich zusammen(16-20 Uhr ?). Sollen wir auch wieder Brezeln backen ?
Evtl. ist vorher ja noch ein Treffen geplant...
Liebe Grüße Birgit


Hallo Werner,
ja da bleibt nur euch allen vielen Dank zu sagen, das war wirklich sehr gelungen, was ihr auf die Beine gestellt habt. Mir bleibt tatsächlich kein Verbesserungsvorschlag übrig, weil es kaum etwas zu verbessern gab. Der Rahmen im Vienna war schön, der Service gut. Die Band war klasse , also maximale Punktzahl für euch!!!!!

Wir freuen uns schon auf einen Bildband...mit einigen Erinnerungen.
Bis demnächst und viele Grüße
Ulrike


Hallo Werner und hallo JOT,
die 60 Jahr Feier war prima und Ihr habt es sehr gut organisiert. Mit vielen netten Ideen (Sekt auf der Kappel, Fotos per Drohne, Namensschilder, Diaprojektion am Abend, Kostümprämierung etc., das Buffett war sehr lecker, die Location perfect und der Frühschoppen sehr gesellig) und großem Engagement. Vielen Dank dafür! Interesse an dem Bildband möchte ich hiermit anmelden.
Kritik habe ich keine, vielleicht eine Anregung für die 66 Jahr-Feier. Idee: ein paar Photos von HP zeigen aus den 60er Jahren, z.B. die alte Fußgängerzone o.ä. und vielleicht macht eine kurze "Quizshow" Spaß mit Fragen die nur wir in unserem Alter beantworten können..... nur mal als Gedanke.
Zu dem Nikolausmarkt:
Ist die "Standbesetzung" gewährleistet oder braucht Ihr noch Unterstützung?
Liebe Grüße
Sibylle


Die Jahrgangsfeier war super!!
Lg Ute


Hallo Werner,
das Jahrgangsbild ist wirklich super !! Das hat Rainer toll gestaltet, Kompliment.
Ich hatte den Artikel im Echo gelesen, verstehe jedoch Euren Unmut über deren Handlungsweise.
Sowohl vom Chor "new voices" als auch vom Skiclub mit unseren NW Treffterminen haben wir leider ähnliche Erfahrungen gemacht. Warum auch immer die so agieren.
Zum Glück gibt es ja Email und Internet. Trotzdem sollten wir auf die Printmedien nicht ganz verzichten.
Herzliche Grüße und morgen einen fröhlichen Wochenstart
Sibylle


poster
Adax Dörsam auf der Jahrgangs-Feier am 30.09.2017
00:00
--
/
--

4 thoughts on “Aktuell

  1. Werner Krauß

    Die Homepage ist sentiationell gut gelungen. Vielen Dank an Dich, lieber Rainer. Ich hoffe, dass jetzt auch von allen Jahrgangskamerad(inn)en fleißig zugegriffen wird, da alle wichtigen Informationen hier hinterlegt sind!

    • Admin

      Vielen Dank Werner für die Blumen. Gruß Rainer

  2. Werner

    Mein lieber Rainer, Jahrgangsfeier ist 2017 und nicht 2015. Dann wären wir ja schon 61!

  3. Kurt

    Hallo Jahrgangskameraden- und Mädels,
    ich finde wir sollten unseren Werner zum „Jahrgangs-Präsidenten“ ernennen.
    Chef ist viel zu gewöhnlich für das was Werner für den Jahrgang alles macht und die Truppe zusammen hält. Solche Machertypen gibt es nur noch sehr selten zu finden.
    Ach doch, die Hells-Angels hatten auch einen Präsidenten, der vor kurzem erschossen wurde.!
    Hoffentlich werben die Höllenengel uns nicht den Werner ab. (siehe Bild aus den 70ern)

Comments are closed.